HTC-Vive: Einsteiger Tipps, Top Games und Mods

Virtual Reality steht immer noch recht am Anfang. Wer den Einstieg wagt hat viele Fragen auf die man nicht auf anhieb eine Antwort findet. Oft muss das Internet lange durchforstet werden um Antworten zu finden. So ging es auch mir. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen diesen Beitrag zu verfassen. Hier findest du Antworten zur Systemanforderung, angesagten VR-Games, Modifikationen und Tipps zur HTC Vive. 

 

Weshalb ich die HTC-Vive wählte

Als die Playstation VR auf den Markt kam habe ich mir diese sofort gekauft. Aus meiner Sicht was dies ein Fehler. Denn die Technik von Sony ist noch zu wenig ausgereift und das System zu schwach für gutes VR. Es mag am Anfang noch Spass machen und es ist verhältnismässig auch günstig aber man stösst damit wortwörtlich schnell an die Grenzen. Denn das grosse Makel bei Sony ist das Tracking mittels Playstation Kamera. Diese deckt nur einen relativ geringen Bereich des Raumes ab wodurch der Spielbereicht sehr eingeengt wird. Ist ein Controller ausserhalb des Kamersaichfeldes ist das Tracking verloren. Das mindert den Spass enorm.

Genau beim Tracking liegt die Stärke der HTC-Vive. Denn HTC biete mit der Lighthouse Technik einer der wohl besten Trackings im VR-Bereich. Nicht nur das Tracking ist sehr genau, man kann sich drehen, beugen wie man will und dass auf einer Fläche von über 25 Quadrahtmetern. Weitere Pluspunkte der Vive sind Auflösung, Qualität, Softwareangebot, Steam Integration, Zubehör und letztendlich auch das es sich um ein PC VR-Headset handelt. Dadurch ist die Möglichkeit von Softwaremods gegeben.

 

Systemanforderung

Für VR reicht grundsätzlich bereits ein i5 Prozessor mit einer GTX970 Grafikkarte oder ein Gaminglaptop. Wer jedoch auf bessere Grafik und Open World Spiele setzt, sollte sich besser Rüsten. Mit meinem System (Intel i7-8700 / GTX1070) kann ich die meisten Spiele auf der Grafikstufe „Ultra“ flüssig spielen. Wer ohnehin ein neues System benötigt baut sich am besten ein Highend Setup mit einer neuen RTX2080Ti zusammen um für die Zukunft gerüstet zu sein.

 

Top VR-Games

Anfangs hatte ich keinen Plan und kannte nur ein paar Spiele von der Playstation. Im Netz gibt es YouTube Kanäle die einige Spiele vorstellen und auch Gameplay Videos dazu liefern. Alledings blieb mir schlussendlich nichts anderes Übrig einfach mal drauf los zu testen. Immerhin, bei Steam kann man Spiele innerhalb von 14 Tagen zurückgeben sofern man diese nicht mehr als 90min gespielt hat.

Gratis Empfehlungen

  • The Lab
    Die gratis VR-Anwendung von Valve bietet einen guten start in die VR-Welt. Enthalten sind Minigames und VR-Samples für zwischendurch oder um damit jemandem VR näher zu bringen.


  • Portal Stories: VR
    Wer bereits Games ist sollte Portal bereits kennen. Diese Variante ist quasi eine abgespeckte VR Version davon. Dabei müsst ihr eine handvoll Levels durch geschicktes lösen von Aufgaben meistern um weiter zu komen.


  • Google Earth VR
    Es ist zwar kein Spiel aber jedenfalls sehenswert. Mit Google Earth VR lässt sich die ganze Erde virtuell erkunden. Ob man nun den Ausblick über dem riesigen Grand Canyon geniesst oder über die New Yorker Skyline im Central Park blickt. Es ist Atemberaubend…


  • RecRoom
    Mit RecRoom erlebst du VR zusammen mit anderen Spielern. Sei es einfach zusammen abzuhängen, eine Runde Paintball oder Battle Royale spielen. Ganz witzig für zwischendurch und vor allem auch für die jüngeren unter uns.
  •  


Kostenpflichtige Empfehlungen

  • Beat Saber
    Ein Must have unter den VR Spielen! In Beat Saber geht es darum im Rythmus zur Musik mit Lichtschwertern bewaffnet Blöcke zu zerschlagen. Was simpel klingt macht unheimlich Spass. Die Schwierigkeitsstufe lässt sich bei den meisten Songs anpassen so dass richtig ins schwitzen kommt. Mit dem BeatSaberModManager lassen sich diverse Mod’s installieren inkl. dem SongladerPlugin mit dem weitere Songs hinzufügefügt werden können.


  • Space Pirate Trainer
    Super Ballergame im Arcade Stil um mal richtig Dampf ab zu lassen. Man steht auf einer Landeplatform und kämpft von dort aus gegen Drohnen. Dabei gilt geschicktes ausweichen und gezieltes schiessen.


  • Arizona Sunshine
    Wer Ballerspiele und Zombies mag ist hier richtig. Aber Achtung! Die deutsche Synchronisation ist, naja, etwas speziell *lach*. Auch wenn es mit der Zeit etwas eintönig wird macht das Game trotzdem Spass. Zudem bietet der Multiplayer auch noch etwas Abwechslung.


  • Serious Sam Fusion 2017
    Und noch ein Ballerspiel. Aber diesmal das Ballerspiel der Ballerspiele. Denn in Serious Sam wird einfach auf alles geballert was sich bewegt und es bewegt sich viel. Etwas durchgeknallt aber sein sehr guter Zeitvertreib.


  • Pavlov VR
    Eigentlich ist Pavlov ein Counter Strike in VR. Dies sogar mit teils nachgebauten Counter Strike Maps und Spielmodis. Wer also gerne CS spielt ist hier richtig. Die Waffen haben ein echtes Feeling. Magazin auswerfen, neues einsetzen, nachladen, etc.

     
  • Contractors
    Noch ein Taktishooter. Grafisch etwas anspruchsvoller als Pavlov.


  • Apex Construct
    Diese Spiel überraschte mich durch die moderne Grafik. Es ist sehr abwechslungsreicht und interessant gestaltet. Mit einem Bogen bewaffnet kämpft man gegen Roboter und sucht nach dem Grund für die Geschenisse.


  • Job Simulator
    Ein Klassiker unter den VR-Spielen. Job Simulator lässt dich wie der Name schon sagt virtuell arbeiten. Ob im Büro, hinter der Einkaufstheke, im Restaurant oder in der Werkstatt.


  • Headmaster
    Hier geht’s nur mit Köpfchen. Allerdings im wortwörtlichen Sinn. Ziel ist es den Ball mit dem Kopf ins Tor bringen. Was einfach klingt wird mit der Zeit ganz schön tricky.

 

GearVR Lens Mod

Die Linsen der HTC Vive haben ein Problem. Lichtreflektionen und schlechte Randschärfe. Dies wird durch die gerifelte Innenseite der Linsen hervorgerufen. Abhilfe dabei schafft der GearVR Lens Mod. GearVR daher weil die Linsen aus einer SAMSUNG GearVR Brille stammen. Der Mod ansich ist simpel. Alles was man dazu braucht ist eine Passform aus dem 3D-Drucker für die GearVR Linsen, die Linsen selbst und eine abgeänderte Config Datei für die HTC-Vive. Aber Achtung! Der Mod macht die Garantie der Brille zu nichte und es kann Staub auf das Display gelangen.

Ich selbst habe den Mod gemacht und bin begeistert. Die Sicht ist glasklar und das Sichtfeld gegenüber den originalen Linsen ist nahezu gleich. Weiter Infos zum Mod findest du im Netz.

 

RoomScale mit Chaperone Tweak

Während der Einrichtung im SteamVR wird man gefragt ob man sitzend oder frei im offenem Raum spielen möchte. Wählt man letzteres muss man mittels Controller die Raumgrenze ablaufen. Hat man einen etwas speziellen Raum mit vielen Ecken und Kannten gibt es punkto Genauigkeit so seine Tücken. So schneidet die Software manchmal einfach eine Ecke ab.
Wer die Sache wie ich ganz genau möchte, findet abhilfe mit einer Zusatzsoftware namens ChaperoneTweak. Um die SOfttware zu nutzen muss man allerdings die Raumgrenzen bereits einmal definiert haben. Nachdem ChaperoneTweak installiert wurde und SteamVR läuft, startet man die Software und zieht das VR-Headset an. Anschliessend kann man bequem die Grenzen anpassen. Dabei können beispielsweise die Wände verschoben und dessen höhe angepasst werden was sehr nützlich ist. Denn so weiss man auch wo die Decke anfängt.

 

Fragen & Antworten

Bestimmt gibt es noch viele Fragen die du dir zum Thema VR oder der HTC-Vive stellst. Nachfolgend habe ich einige Aufgelistet und die Antwort gleich dazu geschrieben. Falls du eine Frage hast die fehlt, kannst du mir diese gerne als Kommentar hinterlassen. Ich versuche sie dann zu beantworten.

  • Welches Zubehör lohnt sich?
    In erster Linie das Audio Headset von HTC. Es ist viel bequemer die Brille anzuziehen und man hat gleich gute Kopfhörer mit dabei. Weiter ist ein Gesichtspolster aus Kunstleder empfehlenswert. Das mitgelieferte ist mit der Zeit unbequem um verursacht abdrücke im Gesicht. Als letztes wäre noch die überlegung des WirelessKits. Dies muss aber jeder selbst für sich entscheiden ob sich die Zusatzkosten wirklich lohnen. Man ist jedenfalls viel freier ohne Kabel, allerdings hat man nicht unendlich Strom.

  • Das Kabel ist zu kurz. Kann ich es verlängern?
    Ja kannst du. Ich habe mit ein günstiges 4K fähiges 5m HDMI Kabel sowie ein günstiges 5m USB 3.0 Kabel geholt. Damit kann ich problemlos im Wohnzimer spielen obwohl sich mein PC im Büro befindet.

  • Muss ich die beiden Lighthouse Boxen mit dem Kabel verbinden?
    Nein. Es kann aber vorkommen dass das Tracking nicht richtig funktioniert. Solltes du probleme haben, versuche die beiden Lighthouse Boxen miteinander zu verbinden.

  • Kann ich die Lighthouse Boxen mehr als 5m weit auseinanderstellen?
    Ja. Ich habe meine beispielsweise 7.5m auseinander. Achte aber darauf, dass sie gut aufeinander ausgerichtet sind. Bevor du die Boxen ggf. fest installierst solltes du prüfen ob das Tracking auch wirklich noch klappt.

  • Wo werden die Screenshots gespeicher die ich in SteamVR mache?
    Die Screenshots werden leider etwas umständlich in nicht logisch und numerischen lautenden Verzeichnisen abgelegt. Diese sind zu finden unter „C:\Program Files (x86)\Steam\userdata\[nummer]\[nummer]\remote\[nummer]\screenshots„.

  • Die eingebaute Kamera funktioniert nicht?
    Hast du die Kamera in den SteamVR Settings aktiviert? Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese anschliessend anzuzeigen. Es ist auch möglich dass wenn die Frequenz stört sich die Kamera wieder deaktiviert hat. Falls sich die Kamerafunktion gar nicht mehr aktivieren lässt, kann es helfen eine andere SteamVR Version zu installieren (ggf. beta Version).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.