Test: btwin Car Rack 300/320 – Fahrradträger für das Auto

Wir überlegten schon lange uns einen Fahrradträger für das Auto anzuschaffen. Jedoch haben wir keine Anhängerkupplung und alleine diese würde bereits ein Vermögen kosten. Ein Dachträger fällt für uns auch weg. Denn jedes Mal die Fahrräder auf das Dach zu schaffen und bei jeder Unterführung aufpassen zu müssen, nein danke. Bleibt also nur noch eine Heckklappenmontage. Da es bei uns einen Decathlon gibt, schaute ich mich dort um und fand den btwin Car Rack Fahrradträger. Nur taugt dieser was? Ich probiers aus…

Es gibt zwei verschiedene Versionen. Den btwin Car Rack 300 für CHF 80.- und den btwin Car Rack 320 für CHF 102.-. Der Hauptunterschied vom 300er zum 320er liegt darin, dass der 320er ein massiveres Gestell hat, das aus drei Teilen besteht und weiter vom Fahrzeug absteht. Montiert werden beide an die Heckklappe. Aus meiner Sicht eignet sich aber der 300er eher für Limousinen und der 320er eher für Kombis.

 

Die Träger

Die beiden Träger sind in einer einfachen blauen Tasche verpackt und werden mit einer Montageanleitung sowie ein paar Kleinteilen geliefert. Montiert sind bereits alle sieben Spanngurte.

 

Trägermontage

Der Aufbau ist bei beiden Trägern etwa gleich. Anhand der Montageanleitung kann der Träger entsprechend der Automarke aufgeklappt und richtig eingestellt werden. Letzendlich müssen an den Spanngurten noch die Hacken angebracht werden und das wars. Am besten werden zuerst die oberen Hacken eingehenkt, um dann die restlichen Gurten entsprechend einzustellen.
Bei unserem Fahrzeug war das Problem, dass die seitlichen Spanngurten nicht mittig montiert werden konnten. Daher musste ich diese etwas tiefer montieren. Wichtig ist dabei, dass der Träger in jedem Fall einen guten Halt hat.
Laut Anleitung sollte man die Heckklappe mit den montierten Trägern nicht mehr öffnen. In unserem Fall war dies aber kein Problem. Ich denke die Gefahr liegt eher darin, dass je nach Bauweise des Fahrzeuges beim Aufklappen der Lack durch die Hacken beschädigt werden könnte oder die Klappe wieder selbst zufallen könnte. Mit montierten Fahrrädern ist das Aufklappen jedoch nicht mehr möglich.

 

Fahrradmontage

Bei beiden Trägern werden die Fahrräder an der oberen Stange eingehängt und festgegurtet. Anschliessend können die Fahrräder mir dem roten Spanngut befestigt und gesichert werden. Am besten ist es, die Fahrräder kreuzweise zu montieren. Der B’TWIN 300 hat den Nachteil, dass die Fahrräder relativ nah an der Heckklappe sind und potentielle Lackschäden nicht ausgeschlossen werden können. Des Weiteren hängt der Träger relativ tief, was dazu führt, dass Nummernschild und Heckleuchten verdeckt werden. Das kann unter Umständen zu Problemen mit den StVG führen. Daher empfehle ich für Kombis den B’TWIN 320 zu verwenden. Bei diesem sind die Fahrräder auch genügend weit weg vom Fahrzeug und können dieses nicht beschädigen.
Was die Fahrräder selbst angeht, so kommen diese bei beiden Trägern aneinander an. Wer daher Kratzer am Fahrrad vermeiden möchte, sollte sich einen Trennschutz für die Fahrräder zulegen.

 

Einzelheiten

Die Träger können entsprechend der Montageanleitung für das jeweilige Fahrzeug eingestellt werden. Bei Bedarf muss man die Einstellungen noch etwas anpassen. Dies geschieht mittels Zackenverschluss, der mit einem Drehhebel gelockert und anschliessend verstellt werden kann.

 

An den Spanngurten müssen noch die Hacken angebracht werden. Das ist relativ simpel. Um den Lack nicht zu beschädigen, werden diese mit einer zusätzlichen Gummieinlage geliefert.

 

Das Problem an diesen Hacken ist, dass wenn diese nicht Linear zum Spanngurt angebracht werden, diese wegrutschen können. Zusätzlich sind Lackschäden nicht ausgeschlossen. Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass diese im Linear zum Spanngurt angebracht werden.

 

Wie erwähnt hatte ich das Problem, dass ich die seitlichen Gurten nicht wie vorgegeben anbringen konnte. Dies weil es die Bauweise der Heckklappe nicht zuliess und die Heckleuchten im Weg waren. Am oberen Teil wollte ich diese auch nicht montieren, da die Spannung so auf der Heckscheibe gelegen hätte und mir dies zu riskant war.

 

Die Sicht über den Rückspiegel ist nur bedingt beeinträchtigt.

 

Fazit

Mit den B’TWIN 300/320 findet man bei Decathlon zwei wirklich günstige Fahrradträger. In unserem Fall sind wir mit dem B’TWIN 320 zufrieden. Der Träger macht einen sicheren Eindruck und hält die Fahrräder sicher und fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.